• celineschlaefli

Wie man Küchenschränke Streicht

In der modernen Küche gibt es viel zu tun: Sie kochen und essen hier und verbringen viel Zeit hier, also sollten Sie beim Entwurf bzw. beim Umbau Ihrer Küche sowohl auf Schönheit als auch auf Zweckmäßigkeit achten.

Genau dafür haben wir bei HOFBAUER ein Farbfinish. Unser Anstrich ist das ideale Finish für Küchenschränke. Die Farbe trocknet zu einem wunderschönen seidenmatten Finish und bietet den Türen und Holzelementen in Ihrer Küche Schutz, Langlebigkeit und einen samtweichen Griff, ohne zu sehr zu glänzen. Sie müssen sich also nicht zwischen Schönheit und Zweckmäßigkeit entscheiden – wählen Sie Ihren Lieblingsfarbton

aus und Sie können sicher sein, dass der Anstrich der Abnutzung in einem modernen Zuhause einer Familie standhalten wird.


Schritt-für-Schritt-Anleitung – Wie man Küchenschränke streicht


Grundieren und Vorbereiten

  1. Entfernen Sie zunächst die Griffe und entnehmen Sie dann die Tür aus dem Scharnier..

  2. Streichen Sie neues oder unbehandeltes Holz, müssen Sie darauf achten, dass die Türen vollständig sauber sind und harzreiche Astlöcher in Weichholz sowie jedes Hartholz mit unserem Primer oder einem geeigneten Mittel versiegelt sind.

  3. Zuvor gestrichene Holzelemente müssen sorgfältig gereinigt und sandgestrahlt werden, um lose bzw. abblätternde Farbe zu entfernen. Wischen Sie die Tür mit einem fusselfreien Tuch ab.

  4. Tragen Sie eine Schicht auf. So erreichen Sie die von Ihnen gewünschte Farbe mit weniger Schichten; außerdem ist die Oberfläche so perfekt für das Streichen grundiert. Nach dem Auftragen ist die Grundierung in zwei Stunden trocken.

Kann ich das auch auf Vinyl-, MDF- oder bereits gestrichenen Türen verwenden?

Ja, das können Sie – allerdings sollten Sie die Oberfläche zunächst mit unserem Primer vorbereiten.


Streichen

  1. Achten Sie darauf, dass das Holz vor dem Streichen vollständig getrocknet ist.

  2. Rühren Sie alles vor der Verwendung gründlich durch. Tragen Sie die erste Schicht gleichmäßig auf und lassen Sie sie trocken. Streichen Sie die Paneele in gleichmäßigen Zügen in der gleichen Richtung wie die Maserung.

  3. Die Türen sind bereits innerhalb von 2 bis 4 Stunden berührtrocken, doch Sie müssen 4 Stunden warten, bis Sie die zweite Schicht auftragen können.

  4. Tragen Sie die zweite Schicht auf.

  5. Es wird empfohlen, zwei Schichten aufzutragen, um die volle Farbtiefe zu erreichen.

  6. Nach dem Trocknen befestigen Sie die Türen wieder in den Scharnieren und bringen dann wieder die Griffe an – fertig!


Streichtipps von unseren Experten

  1. Streichen Sie die Paneele in gleichmäßigen Zügen in der gleichen Richtung wie die Maserung.

  2. Bei flachen Küchentüren empfehlen wir für ein schönes Ergebnis eine Walze mit einem Bezug aus kurzfloriger Wolle.

  3. Bei strukturierten Oberflächen wählen Sie entsprechend einen etwas längeren Flor, um einen gleichmäßigen und gründlichen Farbauftrag zu gewährleisten.

  4. Achten Sie darauf, alle Pinselstriche zuletzt in der gleichen Richtung zu führen und die Kanten stets feucht zu halten.

  5. Überstreichen Sie niemals bereits trocknende Farbe, da dies zu unschönen Übergängen führt.


Wir beraten euch gerne in unserem Shop in Andorf!

#Küchestreichen

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen